Fallstudie - NIR in der Teigwarenherstellung

Einleitung

Eine schnelle, genaue Qualitätskontrolle hat große Vorteile in der Teigwarenherstellung. Das NIR-Gerät DA 7250 kann in Sekundenschnelle Messungen mehrerer Bestandteile durchführen, was mit herkömmlichen Verfahren stundenlang dauern würde. Das DA 7250 und die Vorgängerversion DA 7200 werden von führenden chinesischen Nudelherstellern wie der Ting Yi Corporation mit Master Kong Noodles, Uni-President Enterprises Corp., Baixiang Food Co., Ltd. und Jinmailang Foods Co., Ltd. großflächig für die Qualitätskontrolle und Prozesssteuerung eingesetzt.

Ting Yi Corporation und Uni-President Corp. haben jeweils 10 bzw. 19 DA-7200- bzw. DA-7250-Geräte von Perten gekauft. Die Geräte werden für Messungen an Rohstoffen und an den hergestellten Nudeln verwendet. Auf diese Weise konnte die Produktion optimiert und die Eigenschaften der Rohstoffe sowie die Produktqualität überprüft werden.

Das Gerät DA 7250

Das Diodenarray-Gerät DA 7250 von Perten und das Vorgängermodell DA 7200 sind in Hinblick auf Messgeschwindigkeit, Vielseitigkeit und Genauigkeit unerreicht. Das DA 7250 mit der neuartigen Diodenarray-Technologie ist für maximale Leistung bei Lebensmitteln und ihren Rohstoffen ausgelegt.

 Die Proben werden in flexiblen offenen Schalen analysiert und die Bedienung des Geräts erfolgt über eine intuitive Touchscreen-Schnittstelle. Die meisten Arten von Proben können so, wie sie sind, analysiert werden, ohne dass sie vorbereitet werden müssen, oder sie können alternativ vermahlen und als Puder oder grobes Mehl analysiert werden. Es sind vorinstallierte NIR-Eichmodelle für eine Vielzahl von Produkten und Parametern lieferbar. Das Gerät DA 7250 hat die Schutzart IP65 und ist in Hygieneausführung lieferbar.

Es kann daher sowohl im Labor als auch in der Produktionsumgebung eingesetzt werden.

Verwendung des Geräts und wirtschaftlicher Nutzen

Die Hauptbestandteile von Nudeln sind Mehl, Stärke, Wasser und Salz oder Salzersatzmittel. Dazu kommen Aroma- und weitere Zusatzstoffe. Die Zutaten werden zu einem Teig verknetet, ausgerollt, gekocht und frittiert. Mit herkömmlichen Verfahren dauert jede Produktanalyse stundenlang, wodurch eine kontinuierliche Qualitätskontrolle ankommender Rohstoffe und der fertigen Nudeln unmöglich ist.

 Die DA 7250 Geräte sind eine Alternative zu herkömmlichen Methoden. Sie geben Messergebnisse in Sekundenschnelle aus. Angeliefertes Mehl kann gleichzeitig auf Feuchtigkeits-, Eiweiß-, Asche- und Glutengehalt sowie Wasseraufnahme und Weißegrad getestet werden. Stärke, Milchpulver, Schalotten, Paprika und Öle werden ebenfalls regelmäßig mit dem DA 7250 auf Feuchtigkeit, Eiweiß, Öl und weitere Parameter getestet.

Durch die kontinuierliche Messung des Feuchtigkeitsgehalts während des Herstellungsprozesses und bei den fertigen Nudeln können die Trocknungsphasen optimiert, die Verarbeitungsdauer verkürzt und der Energieverbrauch gesenkt werden. Die erzeugten Instant- oder normalen Nudeln werden auf ihren Feuchtigkeits-, Eiweiß-, Fett- und Aschegehalt getestet.

Durch die den Nutzen dieser vielfältigen Analysemöglichkeiten hat sich die Investition für jedes Gerät sehr schnell rentiert.