RVA Rotationsviskosimeter

Mit dem RVA werden Rohwaren, Additive, Vormischungen und Endprodukte charakterisiert. Produzenten sind somit in der Lage, Qualitäten zu unterscheiden und rechtzeitig Probleme in der Weiterverarbeitung zu erkennen. 

Einsatzmöglichkeiten

Rohwarenkontrolle - Erstellen Sie sich ihre Bibliothek der mit ´gut´ bewerteten Materialien, testen Sie dann jeden Batch bei der Annahme, und sortieren solche aus, die außerhalb der Spezifikationen sind.  Charakterisieren Sie Mehl, Vor-Mischungen und die fertigen Backmischungen. 

Stärke – der Stärkegehalt vieler Backwaren liegt bei 70% oder höher. Dementsprechend können unterschiedliche Stärkequalitäten zu Änderungen des Herstellungsprozesses und damit zu Änderungen der Endproduktqualität führen. Das RVA ist die weltweite Standardmethode zur Bestimmung der unterschiedlichen Verkleisterungs- und Viskositätseigenschaften. 

Mehlindustrie – Neben der Stärkequalität können auch die Glutenqualität, Amylaseaktivität und die Backmischungen selbst untersucht werden. 

Vorteile

Durch die Vielfalt der heuzutage eingesetzten Rohwaren ist es notwendig geworden, deren Qualität zu bestimmen um Voraussagen zum Verhalten im Prozess machen zu können. Dies hilft Kosten zu sparen, eine definierte Endproduktqualität zu erzielen und Ausschussware zu vermeiden. 

So ist zum Beispiel Soda ein kritischer Zusatzstoff aber schwer zu bestimmen. Mit Hilfe des RVA kann man schnell erkennen, welchen Effekt eine eventuelle Überdosierung haben kann. Normalerweise werden nur kleine Mengen Backpulver hinzugegeben - in diesem Beispiel aber ca. 1%. Kleine Mengen sind normalerweise nur schwer zu detektieren. Beim Backprozess allerdings haben schon kleinste Unterschiede bei der Zugabe große Auswirkungen. Dies verdeutlicht das Temperaturprofil des RVA in der oberen Grafik. Die beiden Profile unterscheiden sich deutlich und eine Überdosierung damit nachgewiesen.

Funktionsweise

Das RVA ist ein Rotationsviskosimeter mit integriertem, computergesteuerten Heiz-/Kühlsystem und einstellbaren Schereigenschaften und bestimmt die Viskosität unter definierten Bedingungen. Unterschiedliche Verkleisterungs- und Viskositätseigenschaftenkönnen zu verschiedenen Verkleisterungstemperaturen, Hitze- und Scherstabilitäten sowie Gelfestigkeiten führen. Das RVA wird mit voreingestellten, nach AACCI, ISO und ICC geprüften Standard-Messprofilen für Mehl und weiteren Additiven, ausgeliefert. Die Software erlaubt das Erstellen selbst entwickelter Messprofile, um lokale Prozessbedingungen besser simulieren zu können. Das System ist daher als Miniatur-Pilotanlage zum Testen neuer Zusatzstoffe und Formulierungen bestens geeignet. 

In der Forschung und Entwicklung können so auch gezielt gewünschte Eigenschaften eines Produktes erreicht werden. 

Read more about the RVA.